Aufgaben

Seit dem 1. Juli 2008 betreibt die Feuerwehr Unterhaching ein First Responder System. Der Name First Responder kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie „Erst Antwortender“ bzw. „Erst Eintreffender“. 

Die Aufgabe des First Responder besteht darin, das therapiefreie Intervall, sprich die Zeit zwischen dem Eintreten eines medizinischen Notfalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes am Einsatzort, mit geschulten medizinischen Basismaßnahmen zu überbrücken.

Der First Responder wird durch die Leitstelle bei jeder akut lebensbedrohlichen Verletzung oder Erkrankung zusätzlich zum Rettungsdienst und Notarzt alarmiert.

ResponderwappenHierzu zählen Indikationen wie z.B.:

  • Atemstörungen
  • Bewusstlosigkeit
  • Eingeklemmte oder verschüttete Personen
  • Großflächige Verbrennungen, Verbrühungen und Verätzungen
  • Intoxikationen
  •  Herzinfarkt
  • Reanimation
  • Schlaganfall
  • Stromunfälle
  • Sturz aus großer Höhe (> 3 Meter)
  • Kindernotfälle wie z.B. Krupp-Anfall und Fieberkrampf

Durch die ständige Präsenz im Ortsgebiet Unterhaching und die kurze Ausrückzeit, trifft der First Responder meist vor dem Rettungsdienst ein und kann so bereits frühzeitig beginnen, den Patienten medizinisch zu versorgen. Zur medizinischen Versorgung des Patienten gehören Basismaßnahmen, wie z.B. die richtige Lagerung des Patienten, Sauerstoffgabe, Wärmeerhalt, Betreuung oder im schlimmsten Fall das Einleiten von Wiederbelebungsmaßnahmen bei einem Herzkreislaufstillstand. Zu den weiteren Aufgaben des First Responder zählt aber auch das Lotsen von Rettungs- bzw. Notarztfahrzeugen, das  Zubringen der medizinischen Rettungshubschrauberbesatzung an den Einsatzort, sowie die schnelle Lageerkundung und Nachforderung von weiteren Rettungsfahrzeugen.

In Unterhaching werden die beiden First Responder Fahrzeuge nach einem fest eingeteilten Dienstplan besetzt. Der diensthabende First Responder nimmt das Einsatzfahrzeug mit nach Hause oder im Einzelfall auch mit an den Arbeitsplatz. Somit kann eine kurze Ausrückzeit nach einem Alarm gewährleistet werden. In seiner Schicht wird der First Responder über einen Alarmmeldeempfänger alarmiert. Wo genau sich der Einsatzort befindet bzw. auf welchen Notfall er unterwegs ist, bekommt er von der Leitstelle über Funk mitgeteilt.

Der First Responder der Freiwilligen Feuerwehr Unterhaching ist 365 Tage im Jahr, 24 Stunden rund um die Uhr mit zwei Fahrzeugen einsatzbereit. Wie alle aktiven Mitglieder der Feuerwehr Unterhaching, leisten auch die First Responder Kräfte ihren Dienst komplett ehrenamtlich und unentgeltlich in ihrer Freizeit. So sind Tag und Nacht jeweils mindestens zwei ausgebildete First Responder einsatzbereit. Pro Jahr werden ca. 18.000 Bereitschaftsstunden durch unsere ehrenamtlichen First Responder Kräfte geleistet.